telefon 02204/ 703 9944
brief
 
  • IT intouch Blog

Kategorien
Veröffentlicht am 01. November 2007 von Florian Trautmann in Suchmaschinenoptimierung

Teil Google den Standort deiner Website mit

Wer kennt die Optionen "Seiten aus Deutschland" & "Seiten auf Deutsch" bei der Suche mit Google nicht?

 

Bisher mussten die Suchmaschinen die Herkunft einer Website anhand ihrer Top-Level-Domain ausmachen. So ist grundsätzlich davon auszugehen, dass hinter einer .de Domain höchst wahrscheinlich eine deutsche Website zu finden ist. Mehr Probleme machen da schon nicht-länderspezifische TLD's wie .com. Diese Domains finden internationalen Einsatz, sodass kein Rückschluss auf das Herkunftsland der Website möglich ist. Auch für diesen Fall haben die Suchmaschinenbetreiber eine Lösung gefunden. So wird anhand der IP-Adresse des Servers ermittelt, aus welchen Land die Website ursprünglich kommt.

 

Doch was ist mit Websites, die international agieren und unter einer Domain ihre unterschiedlichen Standorte repräsentieren wollen?

 

Für diesen Fall hat Google jetzt in ihren Webmaster Tools eine neue Funktion implementiert. Sie hört auf den Namen "geografisches Ziel festlegen" und befindet sich unter dem Menüpunkt "Tools".

 

Google: Geografisches Ziel festlegen

 

Hier können nun spezifische Daten wie Anschrift, Stadt/Ort, Bundesland etc. eingetragen werden. In unserem Beispiel endet die Domain auf .de, sodass die Auswahl eines Landes hinfällig ist.

 

Fazit: Für länderspezifische TDL's ist der Einsatz dieser Funktion nur interessant, sofern Produkte oder Informationen in einem geografisch begrenzten Raum angeboten werden sollen. Der Blumenhändler um die Ecke wäre hier ein passendes Beispiel. Ansonsten macht der Einsatz nur für nicht-länderspezifische TDL's Sinn wie .com oder .org.

 

Google:

 

Manche Websites wenden sich an Nutzer an einem bestimmten geografischen Standort. So gibt es beispielsweise Websites, die für alle Nutzer in einem Land von Interesse sind, und andere, die sich nur an die Nutzer wenden, die innerhalb dieses Lands in einer bestimmten Gegend leben.

Falls sich Ihre Website an Nutzer an einem bestimmten geografischen Standort wendet, stellen Sie uns die folgenden relevanten Informationen zur Verfügung. Verwenden Sie dabei nur die Felder, die auf Ihre Zielgruppe zutreffen.

 

Tip: Besitzt die Websites unterschiedliche Sparten/Verzeichnisse für verschiedene Länder, können diese einzeln in den Webmastertools registriert und anschließend einem geografischen Ziel zugewiesen werden.


 
Veröffentlicht am 30. Oktober 2007 von Florian Trautmann in Suchmaschinenoptimierung

Google bestraft den Linkhandel

Google versucht dem Linkhandel einen Riegel vorzuschieben, indem Websites die diesen Linkhandel in Vergangenheit erfolgreich betrieben haben, abegstraft werden.

 

Der Wert einer Website errechnet sich unter anderem anhand des PageRank's der velinkenden Website. So werden für Links von PR 8 Websites schnell mehrere tausend Euro fällig. Da Google nicht direkt gegen den Linkhandel vorgehen kann, stufte der Suchmaschinen-Riese jetzt einige namhafte Websites in ihrem PageRank ab. Laut heise hat diese Abstufung bei Websites wie chip (von 7 auf 4), Geo.de (von 6 auf 4) und Brigitte.de (von 6 auf 4) stattgefunden. Am schlimmsten hat es jedoch die Linkanbieter getroffen, welche anscheinend teilweise auf PageRank's von 1 abgestuft worden sind. Dies entzieht diesen Anbietern natürlich von heute auf morgen jeglichen Wert Ihrer Links.

 

Dies zeigt wieder einmal, dass alte Werte der Suchmaschinenoptimierung, wie beispielsweise wertvoller Content, das A und O für den langfristigen Erfolg einer Website sind. Zudem macht es deutlich, welch graviereden Einfluss Google auf die Medienwelt hat. Diese Erkenntnis sollte jeden Webmaster und Internetnutzer zum Nachdenken anregen.

 

Quellen:

 

www.heise.de/newsticker/meldung/98042

 

dropfknuck.net


 
Veröffentlicht am 26. Oktober 2007 von Florian Trautmann in Suchmaschinenoptimierung

Yahoo API wieder funktionstüchtig

Alle großen Suchmaschinen bieten mittlerweile eine eigene API an und gewährleisten Interessierten so einen Blick in ihren Datenbestand. Die Yahoo API ist dabei vor allem für Anfragen nach eingehenden Links auf Websites sehr interessant. Der erfahrene Suchmaschinen-Optimierer weiß warum diese Kennzahl entscheidend für die Platzierung in den Suchergebnissen ist.

 

In den letzten 4 Wochen machte die Yahoo API jedoch Schwierigkeiten. Anfragen nach eingehenden Links konnten nicht mehr korrekt beantwortet werden. Welche Parameter der API übergeben wurden, war mehr oder weniger egal. Die Ergebnisse waren die gleichen: Die ersten 50 eingehenden Links wurden ausgegeben (sofern vorhanden). Wer alle eingehenden Links erfassen wollte hatte einfach Pech gehabt. Für Programme, welche die API als Basis für die Datenerhebung verwendeten, war dies natürlich eine Katastrophe.

 

Yahoo API: eingehende Links

 

Nun hat Yahoo endlich reagiert. Seit dem 26.10.2007 scheint die API wieder funktionstüchtig zu sein. So können auch unsere Analyse-Programme wieder auf den Datenbestand von Yahoo zugreifen.

 

Quelle:

 

API Doku zur Überprüfung der eingehenden Links

 

Yahoo Developer Network


 
Veröffentlicht am 20. Oktober 2007 von Florian Trautmann in Suchmaschinenoptimierung

Neues von den Google Webmaster-Tools

Zu Anfang noch mit wenigen Funktionen bestückt, scheint Google jetzt vermehrt Zeit und Geld in ihre Webmaster-Tools zu stecken.

 

So ist es nun möglich die Sitelinks seiner Website anzeigen zu lassen. Sitelinks erscheinen als zusätzliche Links unter einem Suchergebnis. Sie sollen dem User helfen direkt an die Stelle einer Website zu springen, die ihn interessiert.

 

 

Für Website Betreiber sind diese Sitelinks höchst interessant. Zum Einen bekommt der User einen direkten Einblick über weitere interessante Inhalte der Website, zum Anderen nimmt der Suchteintrag erheblich mehr Platz in den Suchergebnissen ein und erhöht somit die Chance auf einen potentiellen Klick.

 

Doch wie erhält meine Seite diese Sitelinks?

 

Google hat zu diesem Zweck einen Algorithmus implementiert, welcher automatisch die Seitenstruktur einer Website analysiert und daraufhin die Sitelinks generiert.

 

Google: "Sitelinks are completely automated, and we show them only if we think they'll be useful to the user. If your site's structure doesn't allow our algorithms to find good sitelinks, or we don't think that the sitelinks are relevant to the user's query, we won't show them. However, we are always working to improve how we find and display sitelinks."

 

Wie genau eine Website strukturiert sein sollte, um möglichst schnell in den Genuss der Sitelinks zu kommen ist fraglich. Sicherlich ist es förderlich Kategorien zu bilden, welche wiederum in weitere Unterkategorien unterteilt werden. Ich spekuliere, dass auch die Sitemap einen Einfluss auf die Sitelinks haben könnte. Aus diesem Grunde ist sicherlich die Anmeldung der Sitemap in den Webmaster-Tools sinnvoll.

 

Quelle:

 

Internet-Marketing News 


 
Veröffentlicht am 29. September 2007 von Florian Trautmann in Projekte

iSt Erfahrungsberichte Highschool Website online

Für einen der führenden Sprachreisenveranstalter Deutschlands "iSt Sprachen und Reisen GmbH" entwickelte IT intouch das Community-Portal "Erfahrungsberichte Highschool".

Neben dem professionellen Webdesign erstellte IT intouch ein komfortables Backend und viele interaktive Community Funktionen.

 

 

Highschool Erfahrungsberichte

 

Natürlich wurden auch in diesem Projekt alle Register der Suchmaschinenoptimierung gezogen:

 

Innerhalb des ersten Monats konnten so, dank effektiver Verwendung von Offpage- und Onpagemethoden der Suchmaschinenoptimierung, bereits 5 TOP 10 Platzierungen mit relevanten Keywords generiert werden. Doch dem nicht genug. Schon nach einigen Wochen ließen sich die ersten Top 5 Platzierungen feststellen.

 

Dieses Beispiel zeigt einmal wieder eindruckvoll, welch enorme Relevanz die Suchmaschinenoptimierung bei der Entwicklung von Webprojekten hat. Auch wird deutlich, dass ein qualitativ hochwertiger Content der Schlüssel für den Erfolg einer Website ist.

 

Link:

 

www.erfahrungsberichte-highschool.de

 

Auch interessant:

 

Bei ostseeadler.de findet jeder das passende Angebot für einen tollen Ostsee Urlaub.


 
Kategorien
Archiv

2019 (1)

2018 (1)

2017 (1)

2016 (1)

2015 (6)

2014 (5)

2013 (7)

2012 (7)

2011 (13)

2010 (13)

2009 (18)

2008 (31)

Dezember (2)

November (4)

Oktober (1)

September (3)

August (2)

Juli (2)

Juni (1)

Mai (1)

April (3)

März (4)

Februar (5)

Januar (3)

2007 (13)