telefon 02204/ 703 9944
brief
 
  • IT intouch Blog

Kategorien

Apple und Google haben die Zahlen zu dem Jahresumsatz für das Jahr 2013 veröffentlicht. Apple liegt hier trotz wesentlich weniger Nutzern bei rund den doppelten Einnahmen. So verteilen sich 14 Milliarden Dollar auf Apple und rund 7 Milliarden Dollar auf Google.

 

App Einnahmen

Besonders interessant sind diese Zahlen, wenn man den Umsatz auf den einzelnen Nutzer herunterbricht. Geht man von einer ganz groben weltweiten Verteilung von 75% Android und 15% IOS aus, gibt es aktuell 5 mal so viele Android User wie IOS User. Da der Umsatz durch Apps bei Apple doppelt so hoch ist wie bei Android, kommt man zum Schluss, dass der einzelne IOS User 10 mal so viel Umsatz generiert wie ein Android User. Entwickler und Firmen die Geld mit der eigenen App verdienen möchten, sollten trotz des großen Android Marktanteils, IOS definitiv berücksichtigen. Dies gilt sowohl für die einmaligen App Verkäufe, wie auch für Verkäufe innerhalb der App, wie es z.B. bei digitalen Gütern bei Spielen der Fall ist.

 

Zur Ehrenrettung der Android User, sollte jedoch erwähnt werden, dass Einnahmen durch Werbeanzeigen hier nicht berücksichtigt werden. Da viele Android Apps kostenlos angeboten werden, wird ein größerer Anteil der Einnahmen durch Werbeanzeigen erzielt.

 

Quelle:

 

heise


 
Veröffentlicht am 11. September 2013 von Florian Trautmann in iPhone App Entwicklung

Der Opel Ampera bekommt App aus dem Hause IT intouch

Auch das Elektro-Flaggschiff Opel Ampera erhält seine eigene ganz maßgeschneiderte App aus dem Hause IT intouch. Die App ist in der Lage Fahrzeugwerte auszulesen und grafisch darzustellen. Dabei lassen sich diverse Werte wie z.B. Drehzahl, Batterieladezustand oder Energieverbrauch auf unterschiedlichen Instrumenten platzieren. Die 6 unterschiedlichen Instrumente können zusätzlich untereinander kombiniert werden, sodass sich jeder Ampera Fan sein eigenes Cockpit gestalten kann.

Neben der reinen Darstellung können Fahrten sogar aufgezeichnet werden. So lassen sich z.B. die spritfressenden Passagen auf dem abendlichen Weg nach hause problemlos ermitteln.

 

OPel Ampera Header

Die App kommuniziert dabei mit einem eigens entwickelten Smartphone Controller, welcher die Fahrzeugdaten via WLAN bereitstellt.

 

Wer nicht zu den glücklichen Opel Ampera Besitzern gehört, kann sich trotzdem ein wenig Ampera Feeling in das eigene Fahrzeug holen. Die App ist kostenlos im Apple App Store erhältlich und ist in der Lage, Daten aus der iPhone Sensorik anzuzeigen (z.B. Geschwindigkeit, Beschleunigung etc.).

 

Das Team von IT intouch war für die komplette Entwicklung der iPhone App verantwortlich.

 

App Store


 
Veröffentlicht am 19. Juni 2013 von Florian Trautmann in iPhone App Entwicklung, Projekte

Air Browser App ein voller Erfolg

Die von IT intouch entwickelte App Air Browser komm im App Store gut an. Anders kann man es nicht nennen, wenn man vor Klassikern wie z.B. Angry Birds platziert ist.

 

iPhone Top 30 overall:

 

iPhone Top 30

 

iPad Top 30:

 

iPad Top 30

 

Mit dieser App kann man das iPhone und iPad mit dem Kopf steuern ähnlich wie man es von den neuen Samsung Galaxy Geräten kennt. In der ersten Version der App steuert man das Scrolling des Browsers durch Neigen des Kopfes.

 

App Store


 

Was das neue Samsung Galaxy S4 kann, das bekommen wir auch für das iPhone und iPad hin, dachte sich die Firma MobiVative. Das es wirklich funktioniert beweist jetzt die App Air Browser, welche von uns entwickelt wurde.

 

Air Browser

Bisher nur Android Nutzern vorbethalten, ermöglicht jetzt die App "Air Browser" das Steuern des Smartphones und Tablets durch Neigen des Kopfes. Das Scrollen einer Webseite muss so nicht mehr durch Berühren des Displays mit dem Finger erfolgen. Das iPhone und iPad erkennt anhand der Kopfneigung, dass das Ende der Seite erreicht ist und scrollt die Webseite ein Stück weiter.

Ähnlich wie die Konkurrenz aus Asien verwendet die App die Frontkamera und überprüft die Position des Kopfes.

 

Zumindest bei dieser Funktion zieht das iPhone und iPad mit den Highclass Android Geräten gleich. Die App kann  ab sofort aus dem Apple AppStore bezogen werden.

 

App Store


 
Kategorien
Archiv

2017 (1)

2016 (1)

2015 (6)

2014 (5)

2013 (7)

2012 (7)

2011 (13)

2010 (13)

2009 (18)

2008 (31)

Dezember (2)

November (4)

Oktober (1)

September (3)

August (2)

Juli (2)

Juni (1)

Mai (1)

April (3)

März (4)

Februar (5)

Januar (3)

2007 (13)